Alles rund im Sonne, Mond und die Planeten.

Mondfinsternis Zeitraffer

Die Mondfinsternis vom 27.07.2018 war mit einer Dauer (der totalen Finsternis) von rund 103 Minuten die längste des 21. Jahrhunderts und damit schon eines der ganz großen astronomischen Ereignisse unserer Zeit. Als wenn das noch nicht genug wäre, befand sich auch der Mars in Opposition zur Sonne, d.h. er hat seine maximale Helligkeit und war in der Nähe des Vollmondes!

Üblicherweise macht einem dann ja das Wetter, das Equipment, der Terminkalender oder was auch immer einen Strich durch die Rechnung, aber dieses mal passte einfach alles! Stabiles Hoch, ein Freitagabend, sommerliche Temperaturen und Platz auf einem nahegelegenen Acker...

 

Weiterlesen ...

Mondfinsternis Beobachtungsbericht

Die Mondfinsternis vom 27.07.2018 war mit einer Dauer (der totalen Finsternis) von rund 103 Minuten die längste des 21. Jahrhunderts und damit schon eines der ganz großen astronomischen Ereignisse unserer Zeit. Als wenn das noch nicht genug wäre, befand sich auch der Mars in Opposition zur Sonne, d.h. er hat seine maximale Helligkeit und war in der Nähe des Vollmondes!

Üblicherweise macht einem dann ja das Wetter, das Equipment, der Terminkalender oder was auch immer einen Strich durch die Rechnung, aber dieses mal passte einfach alles! Stabiles Hoch, ein Freitagabend, sommerliche Temperaturen und Platz auf einem nahegelegenen Acker...

 

Weiterlesen ...

Sonne am 2. April 2017

Aktuell gibt es ein paar aktive Regionen, zum einen die Regionen 2643 und 2644, die sich langsam aber sicher am Westrand der Sonne "verabschieden" und natürlich die Region 2645. Von der AR 2645 war am 26.März 2017 noch nichts zu sehen und auch die beiden Regionen 2643 und 2644 waren deutlich kleiner. Die Übersicht ist ein Mosaik aus 2 Aufnahmen mit der ASI120MC-S am 80er ED APO mit Herschelkeil, die Detailaufnahmen dann am 8" ACF mit Sonnenfilter (die besten 10% aus einem 3000-Bilder-Video wurden verwendet). Alle Bilder entstanden am 2. April 2017 gegen 15:30 Uhr. Zur orientierung, auf den Bildern ist N oben und O links.

Weiterlesen ...

Sonne am 26. März 2017

Auf der Sonne war zwar nicht "ganz so viel los", aber für die ersten Schritte mit Herschelkeil und der ASI120MC-S reicht die Region 2644 allemal. Die Übersicht ist ein Mosaik aus 2 Aufnahmen, die ich ohne die Hyperion aufgenommen habe. Die Ausschnitte mit der Region 2644 sind dann mit Hyperion 2,25x entstanden. Alle Bilder entstanden am 27.März 2017 gegen 16:30 Uhr.

Weiterlesen ...

Mond 15.02.2017

Zum Zeitpunkt der Aufnahme, 15.02.2017 (05:05 Uhr MEZ), war der Mond "18,7 Tage alt". Die Übersichtsaufnahme ist ein Einzelfoto mit 1/400s bei ISO 800.

 

Weiterlesen ...

Jupiter 15.02.2017

Dieses Bild ist mein erster Versuch mit der ZWO ASI120MC-S einen Planeten zu "Videografieren". Zum Einsatz kam hier zusätzlich eine Baader Hyperion 2,25x Barlow, mit der ich auf eine Systembrennweite von ca. 4.500mm komme.

Leider war der GRF (Großer Roter Fleck) auf der erdabgewandten Seite des Jupiter. Rechts von Jupiter sieht man den Mond Io. Aufgenommen habe ich die Bilder gg. 4:15 Uhr morgens bei recht durchschnittlichem Seeing.

Für das Bild wurden ca. 250 Einzelbilder aus einem Video mit 1.000 Einzelbildern gestackt.

 

Weiterlesen ...

Mond 11.05.2016

Zum Zeitpunkt der Aufnahme, 11.05.2016 (20:28 Uhr MESZ), war der Mond "5,1 Tage alt" und die Sonne noch nicht untergegangen, daher auch der blaue Himmel. Die Aufnahme ist ein Einzelfoto mit 1/50s bei ISO 400. Trotz leichter Cirren am Himmel war das Seeing ganz brauchbar.

 

Weiterlesen ...

Merkur vor der Sonne 09.05.2016

Am 9. Mai 2016 gab es einen Merkurtransit zu beobachten. Bei diesem Ereignis "schiebt" sich der Merkus zwischen Erde und Sonne. Zu Bebachten war das Ereignis ab 13:12 MESZ bis zum Sonnenuntergang.

In der kleinen Animation seht ihr die Eintrittsphase von Merkur vor die Sonnenscheibe (ca. 5 min im Zeitraffer):

Das große Bild unten ist ein Einzelbild bei ISO 320 und 1/800s Belichtungszeit und wurde gegen 15:05 MESZ aufgenommen.

Der kleine schwarze Punkt vor der Sonne ist der Merkur.

 

 

Weiterlesen ...

Merkurtransit 09.05.2016

Am 9. Mai 2016 gab es einen Merkurtransit zu beobachten. Bei diesem Ereignis "schiebt" sich der Merkus zwischen Erde und Sonne. Zu Bebachten war das Ereignis ab 13:12 MESZ bis zum Sonnenuntergang. Hier die ersten gut 4 Minuten des Transits (Eintrittsphase)

Weiterlesen ...

Sonne am 9. April 2016

Den "riesigen" Sonnenfleck AR2529 (hier ein deutlich kleinerer Sonnenfleck) musste ich einfach mitnehmen. Das Bild ist ein Einzelbild bei ISO 800 und entstand am 09.04.2016 gegen 14:15 Uhr.

 

Weiterlesen ...

Sonne am 1. April 2016

Da der Merkurtransit im Mai ja quasi vor der Tür steht, habe ich mal ein wenig rumprobiert! Die 5D MarkII hat mit1/640s bei ISO 800 gegenüber der 600D(a) deutlich die Nase vorn. Das Bild entstand am 01.04.2016 gegen 17:15 Uhr.

 

Weiterlesen ...

Jupiter 13.03.2016

Mein zweiter Versuch einen Planeten zu "Videografieren", bei deutlich besserem Seeing als beim ersten Mal. Zum Einsatz kam hier auch meine Baader Hyperion 2,25x Barlow, mit der ich dann auf eine Systembrennweite von ca. 4.500mm komme.

Für das Bild wurden ca. 250 Einzelbilder gestackt und das Ergebnis dann auf 50% verkleinert.

 

Weiterlesen ...

Jupiter 11.03.2016

Hier seht ihr meinen ersten Versuch einen Planeten zu "Videografieren", bei mäßigem Seeing. Um die Lifecam Cinema am Teleskop nutzen zu können, habe ich die AF-Einheit abgelötet und die Kamera in die 1,25"-Hülse einer alten Barlow-Linse montiert. Da mit der AF-Einheit auch der IR-Sperrfilter verloren geht, habe dafür einen 1,25" Einschraubfilter benutzt.

Für das Bild wurden ca. 600 Einzelbilder gestackt.

Weiterlesen ...