Equipment

Equipment:

Aktuell nutze ich für die meisten meiner Bilder eine Skywatcher AZ-EQ6 GT zusammen mit einem Meade LX200 8" ACF. Je nach Größe des Objekts am liebsten mit einem CCDT67-Reducer von AstroPhysics, der die Brennweite auf ca. 1.350mm reduziert und damit auch das Öffnungsverhältnis mit f/6.7 deutlich "fotofreundlicher" gestaltet. Falls die Brennweite zu groß sein sollte, kommt ein Meade 80mm ED APO Refraktor der Serie 6000 mit 2" Flattener von TS zu Einsatz. Der ED APO hat ein Öffnungsverhältnis von f/6 und eine Brennweite von 480mm.

Um die Nachführung der Montierung zu kontrollieren ist ein Skywatcher 80/400 Refraktor mit einer Alccd5.2 parallel zur Aufnahmeoptik montiert (keine Leitrohrschellen). Die Kontrolle übernimmt dann softwareseitig lin_guider auf einem Raspberry Pi 3 (wie auch in der Bastelecke beschrieben). Bei guter Durchsicht reichen Sterne mit einer Helligkeit von lediglich 10 mag aus um die Nachführung zu kontrollieren. Nach einigen Tests mit PHD²/PHD zusammen mit APT und Cartes du Ciel um neben dem Luxus einer Planetariumssoftware auch vollautomatische Blichtungsreihen inkl. Dithering aufnehmen zu können, haben sich folgende Versionen als optimal herausgestellt:

Guiding: PHD² Version 2.6.0

Belichtungssteuerung/Dithering: APT - Astro Photography Tool 3.12

Montierungssteuerung: EQMOD (EQASCOM_V129a)

Planetariumssoftware: Cartes du Ciel 3.10

PC mit Windows 7 (64bit, 8GB RAM) und ASCOM Platform 6.2

Alccd5.2 ASCOM-Treiber qhy6ascom-starsensesci-v20

Handbox der Montierung (V3 Handcontroller) Softwareversion 3.37 und Motorcontroller Firmware 2.11.

Bei dieser Hard-/Software Kombination gibt es ein paar Stolpersteine, so dass scheinbar auch die verschiedenen Softwareversionen passen müssen, sonst kann es zu Ausreißern im Guidinggraph kommen die sich nicht wirklich erklären lassen, also achtet darauf, welche Version ihr herunterladet und installiert!

 

Bis ich bei genau diesem Setup gelandet bin, habe ich natürlich das ein oder andere probiert und meine Erfahrungen gesammelt. Hier die wichtigsten Geräte: